Reiseplanung

Good news, deine Reiseplanung beginnt hier und jetzt!

Wie sieht deine perfekte Packliste aus…?

Was gehört alles in deine Reiseapotheke…?

Wo buchst du günstige Flüge und Hotels…?

Für dich zusammengestellt findest du hier Antworten auf all diese wichtigen Fragen zur Reiseplanung.

PacklistenPacklisten ReiseapothekeReiseapotheke GeldGeld
ReiseversicherungVersicherung FlugFlug und Hotel buchenHotel Reiseführer, Reiselektüre  Büchertipps

 

Wie alles beginnt…!

Die perfekte Reiseplanung, die perfekte Packliste…!Reiseplanung Packliste

Wer kennt das nicht?! Der erste Stress vor dem Urlaub beginnt doch meistens schon beim packen, oder!?
Was nehme ich mit…? Habe ich etwas vergessen…? Brauche ich das überhaupt….?
Damit nicht genug! Denn reist man mit seinem Partner, liegen die Nerven bereits Zuhause blank und die Reiseplanung ist kurz vor dem Eskalieren. Du musst dir Sprüche anhören wie: „Mensch, was willst du denn damit im Urlaub!“ oder „…soviel Sachen, brauchst du doch niemals!“ Darum habe ich mir die Mühe gemacht und habe zwei Packlisten erstellt, eine Packliste für Männer und eine für Frauen. Damit du sagen kannst, „…das stand auf der Liste vom Martin und dass „muss“ mit!“  😉 Für die Männer eine Liste zu erstellen viel mir natürlich nicht schwer. Für die Frauenliste habe ich erfahrene Travellerinnen gefragt und unten siehst du, was dabei heraus gekommen ist.

„Ist beim reisen weniger mehr?… JA!“ Denke dran wenn du packst. Du Reiseplanung in Ugandamusst alles schleppen und spätestens wenn du einige Meter mit deinem 20 kg schweren Rucksack auf dem Rücken hinter dir hast, verfluchst du den Tag an dem du zuviel eingepackt hast. Glaube mir, man braucht nicht viel auf Reisen. Natürlich ist das abhängig davon wohin du reist!! In vielen Länder wie z.B. Thailand kann man fast alles kaufen. Du fragst dich vielleicht, wie schwer der Rucksack denn sein darf? Wenn du einen Trekkingurlaub planst und viel laufen möchtest, liegt die Gewichtsobergrenze bei maximal 15 kg. Bis 20 kg wäre auch noch ok wenn deine körperliche Leistungsfähigkeit es zulässt. Alles über 20 kg ist purer Schinderei.

Einen Tipp welchen Rucksack ich bevorzuge. Ich nehme schon seit vielen Jahren einen Kofferrucksack. Er ist unglaublich praktisch und es lässt sich prima aus dem Rucksack leben. Das Herumwühlen in einem normalen Trekkingrucksack war ich einfach leid. Außerdem verstaue ich meine Sachen in Kompressionsbeutel, damit wird das Volumen deutlich reduziert und verschafft dir mehr Platz für Souvenirs. Mein Rucksack fasst 58 Liter und all meine Sachen passen locker rein.

Reiseplanung in Afrika

Auf der Packliste stehen natürlich Dinge wie Reisepass, Impfpass, Bescheinigung deiner Reisekrankenversicherung, Kreditkarte und Flugticket. Mache vorher von allen Dokumenten eine Kopie und habe sie, neben den Originalen, immer mit dabei. Als Sicherheit sende sie als Datei an deine E-Mail Adresse oder lege alles in deine Cloud ab, damit du von jedem Computer der Welt darauf zurückgreifen kannst.

Vorweg aber kurz eine Bemerkung. Ich habe Packlisten zusammengestellt, die unabhängig sind vom Reiseziel und von Klimazonen. Natürlich sind sie nicht vollständig und müssen deinem Reiseziel angepaßt werden. Ich dachte mir, es macht keinen Sinn hier 5 m lange Packlisten für alle Eventualitäten zu erstellen. Das würde dich doch bei der Reiseplanung erschlagen, oder?! Auch sind sie nicht perfekt aber sie basieren auf die Erfahrungen meiner vielen Reisen!

Auf ein Reiseartikel möchte ich hier aber besonders hinweisen; auf Inletts und/oder auf Seidenschlafsäcke. Die sollten auf jeden Fall mitgenommen werden! Egal ob du in günstigen oder mittelmäßigen Hotels übernachtest. Mein Seidenschlafsack hat mich schon vor Bettwanzen, Flöhen und ähnlichen Viechern geschützt.

Hier ein Auszug der Packlisten mit Empfehlungen, wo du die Reiseausrüstung kaufen kannst. Sie soll dir bei der Reiseplanung helfen. Unten gibt es die vollständigen Packlisten kostenlos zum herunterladen:

Rucksack Tagesrucksack Tagesrucksack101970003_a_hokus_pokus_deuter
Rucksack241658006_c_transporter_osprey Bauchtasche Bauchtasche
Seidenschlafsack Mikrofaserschlafsack Reisekopfkissen
Mikrofaserhandtücher Schlafmaske
Kulturbeutel
Kulturbeutel Reiseseife Reisezahnbürstenset
Elektrische Reisezahnbürste
Damenrasierer Reiserasierer
Reisefön
Reisestecker Reisewecker
Trekkingsandalen Notfall Regenponcho Kompressionsbeutel
Schiebeverschlussbeutel Wasserdichte Beutel Taschenlampe
Stirnlampe Taschenmesser Reisenähset
Reiseapotheke von DocMorris

Erste Hilfe Set Geldgürtel
Dosensafe  Kleines Vorhängeschloss Wasserfestes Notizbuch
Mobile Stromversorgung Kindle
DKB Kreditkarte DKB Bank

Hier ist die Packliste Frauen und hier die Packliste Männer zum kostenlosen herunterladen und abhaken.

Reiseapotheke

Ein Aspirincocktail bitte…!Reiseplanung Apotheke

Nun kommt ein wichtiger Teil der Reiseplanung. Denn wer möchte sich schon im Urlaub mit Krankheiten herumschlagen? Niemand, klar!!! Doch man glaubt es kaum aber die Erkältung kann einen schnell in den Tropen erwischen. Man hat sie schneller am Hals als einen Flohbiss. Gerade wenn man in einem Zimmer mit Klimaanlage schläft und da ist es doch besser, wenn man gut vorbereitet ist, oder?!!! Darum unbedingt Fieberthermometer und Aspirin, Paracetamol oder Ibuprofen mitnehmen. Sinnvoll wäre noch etwas gegen Halsschmerzen, Husten, Ohrenschmerzen und Zahnschmerzen. Die Medikamente sollten dir helfen die Zeit zu überstehen, bis du ein gutes Krankenhaus gefunden hast, sollte deine Erkrankung akut sein. In Thailand gibt es fast an jeder Ecke eine Apotheke (Pharmacy) und dort bekommt man alles. Nur hapert es meistens an der Sprache. Ich habe schon viel in Apotheken eingekauft und jedes Mal war das Englisch der Verkäufer/rinnen nicht besonders gut. Ich denke, aufgrund der Verständigungsprobleme wird dann schnell zu Antibiotika gegriffen. Ich empfehle ein Antibiotikum nur zu nehmen wenn ein Arzt dazu geraten hat oder spreche vorher mit deinem Hausarzt über ein Breitbandantibiotikum.
Wenn du planst viel mit dem Bus unterwegs zu sein, vergesse nicht etwas gegen Reisekrankheit mitzunehmen. Man weiß ja nie und du wärst nicht der/die Erste, der/die davon unangenehme überrascht wird.
Apropos Magen und vor allem Darm! Bevor es damit Probleme gibt, einen Tipp! Hab immer einen Flachmann mit hochprozentigem Alkohol bei dir. Seitdem ich jeden Abend ein Schlückchen aus dem Fläschchen nehmen, habe ich keine Magen-Darm-Probleme mehr.
Ich werde oft gefragt, ob ich mich impfen lasse und ob ich eine Prophylaxe z.B. gegen Malaria nehme. Hm, das ist so eine Sache. Jeder Arzt rät zur Impfung und zu einer Prophylaxe und ich möchte natürlich nicht dagegen sprechen. Ich bin ehrlich, außer Hepatitis A und B, Diphterie, Polio und Tetanus habe ich keine Impfung. Vorbeugende Medikamente, also Prophylaxe, nehme ich nicht. Ich habe es irgendwann mal so für mich entschieden. Ich denke, die Nebenwirkungen sind oftmals nicht zu unterschätzen und was man da schluckt, ist für mich Gift. Aber das muss wirklich jeder für sich entscheiden und auf seinen eigenen Verstand und auf seine innere Stimme hören! Wenn du aber unsicher bist, wende dich an das örtliche Gesundheitsamt oder an das nächste Tropeninstitut.

Diese Dinge kannst du gut vor Ort kaufen, wie mir meine Erfahungen gezeigt haben. Sie stehen aber trotzdem auf meiner Checkliste.
Moskitospray und Insektenstichsalbe kannst du ruhig Zuhause lassen. Egal wo ich war, ich habe es immer vor Ort kaufen können. Meistens ist es viel günstiger und die Inhaltsstoffe sind perfekt gegen die Stiche der örtlichen Mücken. Auch Moskitonetze (wenn benötigt) bekommst du fast überall. In Asien gibt es alle möglichen Salben gegen Verstauchung, Prellung, Muskelkater. In Afrika sieht das anders aus. Habt hier mal eine Tube Bepanthen, Sportsalbe und/oder Tigerbalm dabei.

Natürlich muss deine Reiseapotheke deinen persönlichen Bedürfnissen angepasst sein. Sehe meine Checkliste somit als Ergänzung zu deinen persönlichen Medikamenten.

Info über Medikamente findest du auch im Internet auf Pharmawiki und über Impfungen auf der Webseite von Safetravel.

Hier gibt es eine Checkliste für deine Reiseapotheke zum kostenlosen herunterladen und abhaken. Ach ja, ich kaufe meine Medikamente immer ganz bequem online bei DocMorris. Die Reiseapotheke von DocMorris – für jedes Reiseziel optimal gerüstet!

GeldReiseplanung Geld

Ich bin ehrlich aber pst… nicht weiter sagen. Ich nehme immer viel zu viel Bargeld mit. Nur fühle ich mich wohler wenn ich das Geld cash bei mir habe. Ratsam wäre natürlich das Geld auf ein Kreditkartenkonto einzuzahlen und mittlerweile mache ich das auch mit dem größten Teil meines Reisebudget. Es gibt die Möglichkeit mit der Kreditkarte der DKB Geld weltweit kostenlos am Automaten abzuholen. Hier aber ganz wichtig! Vergesse nicht den Beleg am Automaten mitzunehmen.  Die Banken in den jeweiligen Ländern erheben nämlich Gebühren, die du dir dann bei der DKB Bank zurückholen kannst. Aber nur mit diesen Belegen. Wenn du eine Kreditkarte oder auch eine EC Karte mitnimmst, denke daran die Notfallrufnummer deiner Bank mitzunehmen!

Es wäre auch nicht schlecht ein paar US Dollar in der Tasche zu haben. Wenn du z.B ein Visum bei der Ankunft im Flughafen bezahlen musst.

Ein Tipp, wo ich immer mein Bargeld verstecke. Mein Rucksack hat einen abzippbaren Tagesrucksack an der Front. Und zwischen dem großen und den kleinen Rucksack verstecke ich mein Geld. Es gibt aber auch diverse Geldverstecke z.B. den Dosensafe. Kann ich nur empfehlen!

ReiseversicherungReiseplanung Reiseversicherung

Ich werde oft gefragt, ob denn eine Reisekrankenversicherung sein muss. Ich antworte dann immer mit einem JA!“ Wer keine Krankenversicherung fürs europäische Ausland hat, riskiert ein finanzielles Desaster. Bitte nicht vergessen! Nimmst du die Reiseversicherung in Anspruch, musst du in den meisten Fällen das Geld für eine Behandlung erst einmal vorstrecken. Du bekommst es später Zuhause von der Versicherung wieder. Bitte denke nur daran, alle Information/Belege vom behandelten Arzt mit nach Hause zu nehmen, welche die Versicherung benötigt. Frage vorher bei deiner Versicherung welche das sind. Ich habe seit vielen Jahren eine Jahres Reise-Krankenversicherung bei der HanseMerkur. Ich hatte zum Glück noch keine schwerwiegende Erkrankung/Verletzung, darum musste ich sie auch noch nie in Anspruch nehmen. Die Versicherung hat einen sehr guten Ruf und viele Freunde von mir sind dort ebenfalls versichert. Ich bin ehrlich, wenn du mehr Information haben möchtest, frage lieber andere Experten. Ich kann dir nur zu einer Reisekrankenversicherung raten! Hier kannst du direkt deine Jahres Reise-Krankenversicherung bei der HanseMerkur abschließen.

Flug und Hotel buchenReiseplanung Flug buchen

Was haben wir nur früher ohne Internet gemacht? Ich erinnere mich noch, wie ich als Student dutzende Reisebüros abgeklappert habe, nur um einen günstigen Flug zu finden und um die ersten Nächte im Urlaubsland buchen zu können. Alles Schnee von vorgestern! Das Internet macht es möglich, dass wir nun gemütlich von Zuhause bei einem Glas Wein, unsere Route planen, einen Flug und eine Übernachtungen buchen und direkt bezahlen können. Reiseplanung easy going!
Nun aber erst einmal zum Flug. Es gibt viele Flugvergleichsportale die kinderleicht zu bedienen sind. Ich habe sehr gute Erfahrung mit Skyscanner gemacht. Er sucht die günstigsten Flüge heraus und wenn du fexibel bist bei den Reisetagen, kannst du einzelne Tage, ganze Wochen und sogar Monate abfragen. Das ist sehr praktisch, da du auf einem Blick siehst, an welchen Tagen es die günstigsten Flüge gibt.

Reiseplanung Hotel buchen

Wie bei den Flügen so gibt es auch für Hotels nützliche Webseiten. Ich bevorzuge Agoda und Booking.com. Auf beide Buchungsportale gibt es eine große Auswahl an Gästehäusern und Hotels. Hier ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Außerdem gibt es zu den meisten Hotels Gästebewertungen. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass diese auch zu 90% zutreffen. Wenn ich unterwegs bin und meine Reiseplanung bzw. mein nächstes Reiseziel steht für die nächsten Tage fest, so buche ich von unterwegs meine nächste Unterkunft. Das macht das Ankommen auf jeden Fall einfacher. Viele Gästehäuser und Hotels bieten ihren Gästen an, sie vom Flughafen oder Busbahnhof kostenlos oder für einen geringen Preis abzuholen. Wer glaubt, bucht man direkt auf den Webseiten der Hotels, bekommt man die Übernachtung günstiger, den muss ich leider enttäuschen. Ich habe festgestellt, dass die Preise identisch sind oder manchmal sogar billiger bei Agoda oder Booking.com. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen Agoda und Booking.com? Nicht das Angebot, denn das ist meistens identisch. Unterschiede gibt es bei der Bezahlung! Bucht man bei Agoda ein Zimmer muss man im Voraus mit der Kreditkarte bezahlen. Bei Booking.com funktioniert das anders. Hier bucht man online und bezahlt dann später im Hotel bar oder mit der Karte. Die Kreditkarte gilt bei der Online-Buchung nur als Sicherheit. Ich habe mit Agoda und auch mit Booking.com nur gute Erfahrungen gemacht. Ich kann dir somit mit bestem Wissen und Gewissen beide Buchungsportale empfehlen.

Wer es privater haben möchte, der ist bei Airbnb richtig. In diesem weltweiten Übernachtungsportal bieten Privatpersonen Zimmer in ihren Wohnungen an. Ich persönlich habe Airbnb schon einige Male ausprobiert und kann es deswegen auch nur empfehlen.

Büchertipps:

Hier meine persönlichen Buchempfehlungen:

Reiseführer Thailand Thailand Handbuch Kulturschock Thailand Thailand Krimi
Bildband Nepal Kauderwelsch Nepali Reiseführer Uganda Hey, Muzungu!
Bildband: Impressionen aus Uganda Kapstadt, Garden Route und Kap-Provinz Mma Ramotswe Krimi Riga Reiseführer

Was meinst du, habe ich etwas in meiner Reiseplanung vergessen?

Ich wünsche dir eine stressfreie Reiseplanung!

Tipp gebenDein Martin

Kommentar schreiben

*

captcha *


Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://arrivalplanet.de/reiseplanung/">
SHARE